Erfolgsmeldung aus dem Institut für Veterinärpathologie: Finanzielle Unterstützung eines PhD-Projektes

Alexandra Malbon

  Das “Bristol-Zurich FIP Consortium“, die Zürcher Mitglieder des Konsortiums sind Dr. Alexandra Malbon, Dr. Marina Meli und Prof. Anja Kipar, wurde vom Journal of Comparative Pathology Educational Trust and Petplan Charitable Trust mit dem in diesem Jahr erstmals ausgeschriebenen “Veterinary Pathology Research Award“ für das Projekt Feline Coronavirus: The virus-cell interplay in infected cats with and without feline infectious peritonitis“ mit einem namhaften Forschungsbeitrag ausgezeichnet, der für das PhD-Projekt von Dr. Alexandra Malbon, das sich mit der molekularen Pathogenese der FIP beschäftigt, verwendet wird. Herzliche Gratulation!  

Brigitte von Rechenberg, Dekanin

Applaus