Externe Praktika im 5. Studienjahr

Dauer der Praktika

Die Praktika dauern 4 Wochen (à 20 Arbeitstage) und müssen an 4 aufeinanderfolgenden Wochen geleistet werden.

Versicherung Studierende

Für Praktika in der Schweiz:

- Haftpflicht: Jede Studierende muss eine eigene Haftpflichtversicherung haben.
- Unfall: Jede Studierende hat eine eigene Unfallversicherung, sollte aber auch durch die Praxisinhaber versichert sein.

Für Praktika im Ausland: Die Studierenden müssen selber besorgt sein, dass sie über alle Bereiche ausreichend versichert sind.

Externes Praktikum im Kern

Das Praktikum im Kern muss in einer tierärztlichen Praxis oder Klinik in der Schweiz absolviert werden. Für die Praxis oder Klinik gelten folgende Voraussetzungen:

  • Grundversorgung (keine reine Ueberweisungsklinik)
  • Bereitschaft, einen der drei Lernzielkataloge zu erfüllen (Nutztiere: entweder Wiederkäuer oder Schwein erfüllen)

Lernzielkataloge

Im Lernzielkatalog werden die wichtigsten tierärztlichen Tätigkeiten aufgelistet. Während der Praktika sollen die Studierenden diese Tätigkeiten unter Aufsicht erlernen. 

Lernzielkatalog Kernpraktikum Kleintiere (PDF, 58 KB)

Lernzielkatalog Kernpraktikum Pferd (PDF, 58 KB)

Lernzielkatalog Kernpraktikum Nutztiere (Wiederkäuer+Schweine) (PDF, 82 KB)

Liste von Praktikumsplätzen im Kern

Die Vetsuisse-Fakultäten führen eine Liste von Praktikumsplätzen, die den Studierenden zur Verfügung steht.

Falls Sie als Tierarzt Interesse haben, Studierende für das obligatorische Praktikum im Kern aufzunehmen, melden Sie sich bitte mit dem beiliegenden Formular an. 

Anmeldeformular Praktikumsplatz (für Tierärzte) (PDF, 11 KB)

Tierarztpraxen können auch via Gesellschaft Schweizer Tierärztinnen und Tierärzte GST gesucht werden: eine Praxis finden.

Externes Praktikum im Schwerpunkt

Das Praktikum im Schwerpunkt umfasst 4 Wochen (20 Arbeitstage) und muss an 4 aufeinanderfolgenden Wochen geleistet werden. Das Praktikum muss in einem zum Schwerpunkt in Beziehung stehenden Bereich absolviert werden. In den klinischen Schwerpunkten muss die Betreuung durch Tierärzte sichergestellt sein (Praxen, Kliniken, Universitäten). In nicht klinischen Schwerpunkten kommen eher Laboratorien, Ämter, öffentliche Institutionen oder Industriebetriebe in Frage. Nach Beendigung lassen die Studierenden bitte folgende Bestätigung dem Studiensekretariat zukommen:

Entschädigung

Die Schweizer Lehr-Tierarztpraxen werden für Praktika im Kern und Schwerpunkt mit je CHF 1000 pro PraktikantIn entschädigt. Es werden nur Originalrechnungen akzeptiert. Die Rechnungsadresse muss lautet Universität Zürich, Zentraler Rechnungseingang (wie auf Bescheinigung festgehalten ist). Praktika im Ausland oder an Universitäten werden nicht entschädigt.