Gründungsversammlung 2007

In den Tierspi News 3/07 war auf dem Titelblatt zu lesen: Die Alumni kommen! Ja, sie sind am 14. Juli tatsächlich in hellen Scharen gekommen. Rund 180 Absolventinnen und Absolventen der Vetsuisse-Fakultät resp. der ehemaligen veterinärmedizinischen Fakultät der Universität Zürich nahmen an der Gründungsversammlung unserer Alumni-Vereinigung teil. Der anschliessende gesellige Teil unter den «Arkaden» des Tierspitals löste bei allen grosse Begeisterung aus und darf mit «vivant sequentes» qualifiziert werden. Herzlichen Dank der Fakultät und deren Organisatoren! Einen ausführlichen Bericht findet man im Internet unter:

Obwohl die Begriffe Alumni/Alumnae mittlerweile zum Sprachalltag der Universitäten gehören, möchte ich die im Editorial des Dekans zu den Tierspi News 3/07 aufgeführte Definition hier nochmals wiedergeben: unter Alumni, versteht man die Ehemaligen, die Abgänger einer Universität, oder die «Genährten», «Aufgezogenen», «Zöglinge» (von lat. alere, nähren, aufziehen) und die Universität ist die Alma mater, die nährende Mutter.

Der am 14. Juli gewählte Vorstand hat bereits einmal getagt und sich dabei folgendermassen konstituiert:

  • Dr. Jürg Eberle, Präsident
  • Dr. Urs Jenny, Vizepräsident
  • PD Dr. Monika Engels, Sekretariat
  • PD Dr. Heinz Augsburger, Finanzen
  • Prof. Dr. Felix Althaus, Verbindung zur Fakultät / Veranstaltungen
  • Prof. Dr. Michael Hässig, Information
  • Dr. Renate Dennler, Beisitzerin

Wie ein frisch geborenes Fohlen unternimmt der Vorstand die ersten Gehversuche – wohlbehütet und beobachtet durch die Alma Mater sprich durch die Fakultät. Für diese Unterstützung sind wir natürlich äusserst dankbar und hoffen, möglichst bald selbständig über die Weiden traben zu können. Es geht nun darum, das definitive Mitgliederverzeichnis zu erstellen, neue Mitglieder zu werben und die ersten Ziele anzuvisieren. Unter anderem gehört die materielle und ideelle Unterstützung der Vetsuisse-Fakultät zu den Zielen der Vereinigung, was eher ein mittelfristiges Ziel sein muss, da wir uns vorerst ein kleines Polster ansparen müssen. Die anderen Ziele – die Förderung der Kontakte der Mitglieder untereinander und zur Fakultät – können jedoch sofort angegangen werden. Weitere Informationen werden den Mitgliedern direkt zugestellt oder in späteren Ausgaben der Tierspi News publiziert.