Mitgliederversammlung 2011

Am 1. September 2011 fand am Tierspital Zürich, erstmals an einem Donnerstag-Nachmittag, die jährliche Alumnitagung und Generalversammlung statt. Der Präsident Jürg Eberle begrüsste pünktlich um 16.00 Uhr die (trotz gutem Wetter) etwa 45 erschienenen Alumni. Zu Beginn gab der Präsident eine Programmänderung bekannt, da sich der vorgesehene Redner, Dr. Thomas Wagner, unerwartet einer OP unterziehen musste. Trotz grossem Einsatz von Dr. Thomas Wagner blieb die Suche nach einem Ersatzredner zum Thema «Kleinstaat Schweiz und Weltmacht China» leider erfolglos. Kurzfristig gelang es dem Dekan der Vetsuisse-Fakultät, Prof. Althaus, einen Ersatzredner zu finden. Prof. Gassmann, Direktor des Instituts für Veterinärphysiologie, informierte die Alumni in seinem Vortrag «Epo-Doping: wohin?» über den aktuellen Stand der Forschung auf diesem hochaktuellen Gebiet. Begleitet von Live-Musik der Vetsuisse-Band fand anschliessend zur Stärkung und Vorbereitung auf die Generalversammlung im Freien ein Apéro statt. In der Generalversammlung führte Jürg Eberle souverän und speditiv durch die Traktanden und konnte in allen Geschäften Zustimmung feststellen. Speziell begrüsst und verdankt wurde auch Dr. Peter Isler, Präsident des Dachverbands Alumni. Dieser wies auf die Wichtigkeit hin, dass die Uni mit der Bevölkerung und den Ehemaligen in Kontakt tritt. Der Vorstand wurde im Amt bestätigt. Besonderer Dank gilt Jürg Eberle, der sich bereit erklärte, das Amt des Präsidenten für ein weiteres Jahr wahrzunehmen. Den würdigen Abschluss bildete das darauffolgende gemeinsame Nachtessen.
September 2011, Claudio Zweifel