Fakultäre Prüfungen

Gesetzliche Bestimmungen

Die Leistungskontrollen finden nach universitärem / kantonalem Recht statt. Bestimmend sind die rechtlichen Dokumente.

Prüfungsdaten und -orte

Richtlinien zu den Leistungskontrollen

Die Vetsuisse-Fakultät hat Richtlinien zu den Leistungskontrollen erarbeitet, welche Auskunft über alles Wichtige geben. Das Dokument wird von Prüfungsjahr zu Prüfungsjahr überarbeitet.

1. Studienjahr Bachelor und 1. Studienjahr Master (PDF, 335 KB)

2. und 3. Studienjahr Bachelor (PDF, 496 KB) 

Prüfungsgebühren

Die Universität Zürich verlangt Prüfungsgebühren im Umfang von Fr. 250.- pro Prüfungssession.

Die Vetsuisse-Fakultät verwaltet alle Schritte rund um die Prüfungen, welche auch die Gebühren und das Anmeldeverfahren beinhalten.

Online-Prüfungsanmeldung / Modulbuchung

Die Vetsuisse-Fakultät stellt schrittweise um auf die Modulbuchung UZH. Die Buchung eines Moduls bedeutet die Teilnahme an den Veranstaltungen und an den Leistungskontrollen.

1. Studienjahr Bachelor: Die Studierenden buchen die Module bei Semesterbeginn im  HS und im FS.  Modulbuchung UZH

2. und 3. Studienjahr Bachelor: Die Prüfungsanmeldungen werden für das ganze Studienjahr online via Online-Prüfungsanmeldungstool im Zeitfenster vom 1. bis 31. Oktober gemacht.

1. Studienjahr Master: Prüfungsanmeldungen werden via Online-Prüfungsanmelungstool für das HS vom 1. bis 31. Oktober und für das FS vom 1. bis 31. März gemacht.

Online-Prüfungsanmeldung

Die Modulbuchung, resp. Anmeldungen können nur innerhalb der angegebenen Zeitfenster gemacht werden.

Repetitionssession

Die Studierenden der Studienjahre 1 bis 4 melden sich für Repetitionsprüfungen via Online-Prüfungsanmeldung an. Die Zeitfenster werden den Studierenden bekannt gegeben.

Online-Prüfungsanmeldung

Prüfungsabmeldung

Abmeldungen müssen vor der Leistungskontrolle im Studiensekretariat eintreffen. Insbesondere bei kurzfristigen Abmeldungen ist die telefonische Abmeldung (044 635 82 93 oder 044 635 81 24) oder eine Abmeldung per E-Mail möglich. Wer unentschuldigt an einer Prüfung fehlt, erhält einen Fehlversuch (Note 1).

Spätestens drei Arbeitstage nach dem Termin des Leistungsnachweises muss das Abmeldegesuch zusammen mit den entsprechenden Bestätigungen (z.B. Arztzeugnis) via Studierendenportal eingereicht werden. Wird das Abmeldegesuch bewilligt, wird das Modul storniert. Wird es nicht bewilligt, gilt es als Fehlversuch (Note 1).

Studium und Behinderung

Ein Antrag um nachteilausgleichende Massnahmen muss von der Fachstelle Studium und Behinderung der Universität Zürich geprüft werden. Der geprüfte Antrag kann bis spätestens vier Wochen vor dem Prüfungstermin beim Studiensekretariat der Vetsuisse-Fakultät eingereicht werden.

www.disabilityoffice.uzh.ch

Prüfungsresultate

Die Prüfungsresultate werden ca. 4 Wochen nach der letzten schriftlichen Prüfung bekannt gegeben. Es werden keine telefonischen Auskünfte erteilt.

Oberaufsicht

Der Dekan/ die Dekanin und der Prodekan/ die Prodekanin Lehre halten die Oberaufsicht über die Prüfungen inne.

Prüfungseinsicht

Studierende, die ihre Prüfung einsehen möchten, müssen ein schriftliches, begründetes und unterschriebenes Gesuch an die Prüfungskommission der Vetsuisse-Fakultät stellen (siehe Dokument "Information Prüfungen" und Anleitung auf dem Leistungsausweis). Die Termine für die Prüfungseinsicht sind abhängig vom Versand der Leistungsausweise. Einsicht in Prüfungen kann zweimal jährlich je ungefähr 20 – 30 Tage nach Empfang der Leistungsausweise genommen werden. Der Termin für die Einsichtnahme wird den Gesuchstellern schriftlich mitgeteilt.

Einsprache und Rekurs

Gegen neu ausgewiesene Leistungen im Leistungsausweis kann innert 30 Tagen seit Empfang des Leistungsausweises schriftlich Einsprache beim Dekanat der Vetsuisse-Fakultät resp. bei der fakultären Prüfungskommission erhoben werden (§ 50 Studienreglement). Diese antworten auf die Einsprache des Studierenden mit einem Einspracheentscheid. Gegen diesen Entscheid kann innert 30 Tagen seit Empfang des Entscheides schriftlich Rekurs bei der Rekurskommission der Zürcher Hochschulen erhoben werden (§ 19 ff. des Verwaltungsrechtspflegegesetzes).

Eidg. Prüfung Veterinärmedizin

Die Prüfung verläuft gemäss Medizinalberufegesetzes (MedBG). Die Studierenden erhalten Klinische Fälle (Pferde, Nutztiere, Kleintiere) und führen eine Sektion durch. Die Prüfung (Anmeldung, Termine) liegt in der Verantwortung des BAG.

Weitere Informationen zu finden unter 2. Studienjahr Master